DAS PROJEKT

„Seitenblicke von den Grenzen“ ist ein dreijähriges Projekt, das von der Europäischen Union (DEAR-Budgetlinie von EuropeAid) kofinanziert wird und von 35 PartnerInnen, Gemeinden und Städten an den Grenzen und zivilgesellschaftlichen Organisationen durchgeführt wird.

„Seitenblicke von den Grenzen“ zielt darauf ab, das kritische Verständnis der europäischen, nationalen und lokalen EntscheidungsträgerInnen und der öffentlichen Meinung über globale Zusammenhänge im Hinblick auf die Erreichung der Ziele der SDGs, insbesondere SDGs 1, 5, 10, 11 und 16 zu verbessern. Das Projekt zielt insbesondere darauf ab, ein neues horizontales, aktives Netzwerk zwischen Gemeinden und Städten zu stärken, die direkt mit Migration an den EU-Grenzen zu tun haben, um effektivere Politikkohärenz auf allen Ebenen (europäisch, national, lokal) zu fördern.

MEHR

PARTNER

„Seitenblicke von den Grenzen“ ist ein dreijähriges Projekt, das von der Europäischen Union (DEAR-Budgetlinie von EuropeAid) kofinanziert wird und von 35 PartnerInnen, Gemeinden und Städten an den Grenzen und zivilgesellschaftlichen Organisationen durchgeführt wird.

 

MEHR

AKTIVITÄTEN

Brussels Meeting April 2019

From 3rd to 5th April all border towns and islands partnering in the Snapshots from the Borders project gathered in Brussels.
A short report from the austrian delegation.

Workshop Day Strass

Strass, Jannuary 31, 2010 from 09:00 to 17:00
The workshop program included presentations from Südwind, the municipality of Strass, IKEMBA and Mentorus.
Find links to audio features which have been produced during the workshop.

A call for solidarity

Traiskirchen’s cultural life gets very busy in autumn. More than 50 events are a window into the city’s rich cultural…

Movie Screening in Strass

On September 22nd Snapshots From The Borders presented „Ein Dorf sieht schwarz“ (original: Bienvenue à Marly-Gomont) in the culture hall…

 

 

See All