Das Projekt

Snapshots from the borders ist ein dreijähriges Projekt, das von der Europäischen Union (DEAR-Budgetlinie von EuropeAid) kofinanziert wird und von 35 Partner*innen, grenznahen Städten du Gemeinden sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen durchgeführt wird.

Snapshots from the borders möchte das kritische Verständnis globaler Zusammenhänge, die bestimmend für die Migration nach Europa sind bei europäischen, nationalen und lokalen Entscheidungsträger*innen und der öffentlichen Meinung verbessern. Damit leistet es einen Beitrag zum Erreichen der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDG), speziell der SDG 1, 5, 10, 11 und 16. Das Projekt zielt insbesondere darauf ab, ein neues horizontales und aktives Netzwerk zwischen Gemeinden und Städten, die unmittelbar von Migration an den EU-Grenzen betroffen sind, zu schaffen, um wirksam die Politikkohärenz auf allen Ebenen (europäisch, national, lokal) zu fördern.

 

MEHR

Partner

Snapshots from the borders ist ein dreijähriges Projekt, das von der Europäischen Union (DEAR-Budgetlinie von EuropeAid) kofinanziert wird und von 35 Partner*innen, grenznahen Städten du Gemeinden sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen durchgeführt wird.

 

MEHR

AKTIVITÄTEN

Meeting on Social Participation in Nordhausen

On Wednesday, 27 February 2019, more than 50 interested people visited the Petersbergschule Nordhausen. The Network for Integration of People…

Entwicklungspolitik To Go 2018- Development policy To Go 2018

The conference, “Entwicklungspolitik To Go”, is a yearly event that focuses on prevalent social and developmental challenges and takes place…

Theater statt Flucht- Choosing Theatre over Flight

The ever increasing discomfort and anger about migration-related issues amidst the public, demands a critical as well as indulgent understanding…

 

 

See All